Home           Impressum
           
  logo   Aktuelles Archiv Kollegium Förderverein Links für Kids Kontakt
         
         
      Archiv  
       
      Känguru der Mathematik 2010  
       
       
       
       
       
       
       
       
     
 
 
     
     
 

Känguru der Mathematik - das ist

 
 

- ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für mehr als 5,5 Millionen Teilnehmer in vielen europäischen und außereuropäischen Ländern
- ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird
- eine Veranstaltung, deren Ziel die Unterstützung der mathematischen Bildung an den Schulen ist, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll
- ein Wettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben in den Klassenstufen 7/8, 9/10 und 11/12 zu lösen sind
- ein Wettbewerb mit stetig wachsenden Teilnehmerzahlen: in Deutschland sind sie von 184 Teilnehmern im Jahr 1995 auf über 800.000 Teilnehmer im Jahre 2009 gestiegen

 
     
  Endlich ist es soweit! Der 18.März 2010 ist da! Heute nehmen wir mit 18 Kindern der Klasse 4 am Mathetest Känguru teil. Pünktlich um 7.55 Uhr wurden die Testbögen ausgeteilt. Um 8.00 Uhr war Start. Von nun an hatten wir 75 Minuten Zeit, die 24 Aufgaben zu lösen. Uns rauchten die Köpfe vor lauter Anstrengung. In der Klasse herrschte Totenstille. Nach ungefähr 1 Stunde gab der erste seinen Zettel ab. Um 9.15 Uhr war dann für uns alle Schluss.  
  So ging dann der Wettbewerb "Känguru der Mathematik" im Jahre 2010 für uns zu Ende. Wir sind schon jetzt auf die Ergebnisse gespannt - doch die kommen erst im Mai!  
  (Laura Sophie M.)  
     
 

Die Auswertung dauerte länger als erwartet. Am 23. Juni kam dann endlich das lang ersehnte Päckchen mit den Unterlagen und Preisen. Verlierer gab es nicht, denn jedes Kind erhielt einen kleinen Somawürfel, ein Lösungsheft und eine Urkunde. Zwei Mädchen konnten sich so richtig freuen, denn sie gehörten zu den besten 3300 von 110.000 Viertklässlern.
Als einen zweiten Preis erhielt Anna-Lena ein „Frag doch mal die Maus“-Buch. Ein erster Preis, ein Experimentierkasten, ging an Laura. Diese glückliche Gewinnerin konnte sich zudem noch über ein Känguru-T-Shirt freuen, denn sie hatte auch noch den weitesten Kängurusprung (größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten in der Klasse) gemacht.
Aber alle Kinder waren so richtig stolz auf ihre Leistung - und das mit Recht.

 
     
  Gruppe