Home         Datenschutz Impressum
           
  logo   Aktuelles Archiv Kollegium Förderverein Links für Kids Kontakt
         
         
      Archiv  
       
      Fidolino -Konzert  
       
       
       
       
       
       
       
       
     
 
 
     
     
 

Wir sind am Freitag den 20. Februar nach Brilon gefahren, um uns das Stück Mozart anzugucken. Wir saßen ganz oben auf der Empore und haben gewartet bis es anfing. Als erstes kam eine Frau, sie wollte mit dem Zug zu einer Aufführung nach Wien fahren. Aber der Zug hat sich verspätet, und dann kam eine Frau mit Flöte, eine Frau mit Cello und ein Mann, der an einem Klavier gespielt hat. Der Mann, der Klavier gespielt hat, hat angefangen und die anderen sind mit eingestiegen. Die vier waren eine sehr tolle Band. Dazu kam noch eine Frau, die ein Stück von Mozart auf der Bühne singen sollte. Und dann haben alle 5 zusammen gesungen und gespielt. Am Ende kam noch das Lied "Rock me Amadeus". Und dann sind wir mit dem Bus nach Hause gefahren. (Christian)

 
     
 


Wir haben in Musik schon Mozart kennengelernt. Am 23.02.18 sind wir mit dem Reisebus nach Brilon gefahren. Als wir an den Plätzen waren, begann das Stück. Das Stück spielte auf einem Bahnhof. Fünf Leute haben sich auf dem Bahnhof getroffen und haben Instrumente gespielt. Eine Geige, eine Cello, eine Querflöte und ein Klavier. Dort war eine Frau, die auf einer Geige "Vogelfänger" gespielt hat. Vier Leute haben auf den Instrumenten die kleine Nachtmusik gespielt und eine Frau hat dazu gesungen. Wir durften mit der Hand ein Brot schmieren und zu der kleinen Nachtmusik haben wir Bewegungen gemacht. Zum Schluss hat uns das gut gefallen. (Laura und Leonie)

 
     
 

Wir haben bei Frau Spanke Mozart kennengelernt. Bevor wir zum Mozart-Konzert gefahren sind, haben wir mit Frau Spanke einen Lieder-Text gelernt. Dann sind wir  mit einem Bus nach Brilon zum Konzert gefahren. Dort sind wir angekommen und sind zum Kolpinghaus gegangen. Nun sind wir zu unseren Plätze gegangen. Dort haben wir gewartet. Plötzlich sind die Lichter ausgegangen, jetzt hat es angefangen. Eine Frau hat was von Mozart erzählt. Dann kam eine Straßenmusikantin und spielte. Danach kam ein Mann, der telefonierte. Sofort hat er Klavier gespielt, er hat "alla turca" ganz vorgespielt. Dann kam eine alte Frau, die Frau packte ihr Cello aus. Nun haben sie zusammen gespielt. Sie haben uns was von Mozart erzählt und haben uns ihre Instrumente gezeigt: Cello, Klavier, Geige & Flöte. Zum Schluss haben sie "Rock me Amadeus" von Falco gesungen. Es hat uns sehr gut gefallen. (Noel, Lio und Joshua)